Allgemeine Reservierungs- und Geschäftsbedingungen für den Cannstatter Wasen 2018 (AGB) der Brandl GmbH & Co. KG

1. Geltung

Für Ihre Platzreservierung (Bestellung) im Fürstenbergzelt für den Cannstatter Wasen über unseren Online-Reservierungsbereich gelten – soweit Ihnen dadurch ein weitergehender Verbraucherschutz an Ihrem Wohnort in Europa nicht entzogen wird – ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Fassung. Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende abweichende Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung.

2. Reservierungskonditionen

a. Platzreservierungen sind nur über unseren Online-Reservierungsbereich möglich.
b. Im Mittelschiff, auf der Galerie und in der Pergola sind Tischreservierungen für 10 Personen möglich. In der Box 1 und Box 3 sowie in der Hausbox sind Tischreservierungen für 8, 10 oder 15 Personen möglich.
c. Platzreservierungen können nur bei der Abnahme eines Mindestverzehrs erfolgen. Die Preise pro Person und Tag betragen (alle Preise enthalten 19% Umsatzsteuer):

Klassik – So. – Do. außer Mo., 2.10.
alle Plätze – 29,30 €
inkl. 2 Getränkemarken à 9,60 €, 1 Essensmarke à 9,60 €, 1 Einlassband à 0,50 € inkl.

Weekend-Standard  – Fr. – Sa. & Mo. 2.10.
Mittelschiff, Galerie, Pergola – 38,90 €
inkl. 3 Getränkemarken à 9,60 €, 1 Essensmarke à 9,60 €, 1 Einlassband à 0,50 € inkl.

Weekend-Premium –  Fr. – Sa. & Mo. 2.10.
Box 1, Box 3, Hausbox –  50,00 €
inkl. 3 Getränkemarken à 9,60 €, 1 Essensmarke à 9,60 €,
Premium Extra´s à 11,60 €,
• 1 Einlassband
• Gruß aus der Küche
• Premiumplätze im Boxenbereich

d. Reservierungszeiten:
Klassik: Es handelt sich um Abendreservierungen. Die Reservierungszeit dauert von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr. Alle Plätze sind bis spätestens 18:30 Uhr vollständig zu belegen.

Weekend-Standard und Weekend-Premium: Es handelt sich um Mittag- oder Abendreservierungen. Die Mittagsreservierungen dauern von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Die Plätze für die Mittagsreservierung sind bis 11.45 Uhr vollständig einzunehmen. Bei den Abendreservierungen dauert die Reservierungszeit von 18.00 Uhr bis 23.30 Uhr. Alle Plätze sind bis spätestens 18.45 Uhr vollständig zu belegen.

e. Bitte beachten Sie, dass wir das Zelt ab ca. 17.00 Uhr für die Abendgäste komplett räumen und reinigen. Nach Ablauf der Reservierungszeit ist das Festzelt zu verlassen.g. Wir bitten um Verständnis, dass die gebuchte Reservierungszeit um max. 45 Minuten überschritten werden darf. Danach können die Tische von anderen Gästen belegt werden. Verlassen alle Gäste während der Reservierungszeit den Tisch gilt dieser als freigegeben und kann von anderen Gästen belegt werden.

f. Alle Wertmarken können zur Bezahlung aller Speisen & Getränke unserer Speisekarte verwendet werden und sind nur während des Cannstatter Wasens gültig. Ein Anspruch auf Erstattung von nicht eingelösten oder nicht vollständig aufgebrauchten Wertmarken besteht nicht.

3. Angebote und Vertragsschluss

a. Alle unsere Angaben zu Preisen stellen noch kein Angebot zu einem Vertragsschluss dar.

b. Vielmehr geben Sie bei einer Reservierung über unseren Online-Reservierungsbereich durch Ihre Bestellung über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot ab. Sie können Ihr Angebot nur dann wirksam abgeben, wenn Sie diese AGB durch Anhaken des entsprechenden Kästchens akzeptiert haben. Erst mit der Annahme Ihrer Bestellung kommt ein Kaufvertrag zustande. Die Annahme erfolgt regelmäßig durch eine Bestätigung Ihrer Bestellung per E-Mail innerhalb von 2 Werktagen. Mit der Bestätigung Ihrer Reservierung erhalten Sie auch die Rechnung. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot abzulehnen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die gewünschten Plätze und/oder Reservierungszeiten nicht mehr verfügbar sind.

c. Der in der Rechnung ausgewiesene Rechnungsbetrag muss innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung gezahlt sein. Andernfalls sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

d. Sollte der Festzeltbetrieb am reservierten Tag  bzw. zur reservierten Uhrzeit aufgrund behördlicher Anordnung, Sicherheitserwägungen oder höherer Gewalt nicht möglich sein, wird der Wert der anlässlich der Bestellung gekauften Wertmarken zurückerstattet.

4. Versand und Abholung

a. Wir liefern die Wertmarken und Einlassbänder innerhalb Deutschlands und ins EU-Ausland. Wir liefern mit DHL. Die Versandkosten betragen pauschal 11,00 €.

b. Die Wertmarken und Armbänder werden in der Regel innerhalb von drei Werktagen nach Eingang des Rechnungsbetrages versandt, frühestens jedoch ab dem 01.05.2018

c. Bestellungen aus anderen Ländern können nach rechtzeitiger Zahlung des Rechnungsbetrages ab zwei Wochen vor Beginn des Cannstatter Wasens im Festzeltbüro des Fürstenbergezeltes auf dem Cannstatter Wasen abgeholt werden.

5. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (Wertmarken und Einlassbänder) in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Brandl GmbH & Co. KG, Boschstr. 10, D-85757 Karlsfeld, Tel.: +49 (0) 89 / 628 348 27 (zum gültigen Ortstarif), Fax: +49 (0) 89 / 628 348 33 (zum gültigen Ortstarif), E-Mail: info@fuerstenbergzelt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Widerrufsbelehrung als pdf herunterladen

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)- An Brandl GmbH & Co. KG, Boschstr. 10, D-85757 Karlsfeld, Tel.: +49 (0) 89 / 628 348 27 (zum gültigen Ortstarif), Fax: +49 (0) 89 / 628 348 33 (zum gültigen Ortstarif), E-Mail: info@fuerstenbergzelt.de

Muster-Widerrufsformular als pdf herunterladen

6. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission hat unter ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten bereit gestellt. Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@fuerstenbergzelt.de

7. Haftung

a. Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

b. Für einfache Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten und bei der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch einfache Fahrlässigkeit ist die Haftung begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden; die Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüche Dritter mit Ausnahme von Ansprüchen aus der Verletzung von Schutzrechten Dritter ist in diesem Fall ausgeschlossen.

c. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung (z. B. gemäß Produkthaftungsgesetz) oder die Haftung aus einer verschuldensunabhängigen Garantie.

d. Soweit die Haftung nach Buchstabe b. ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen.